Alle Artikel von Sabine

Ausverkauft- künstlerische Highlights für guten Zweck

Keinen freien Platz mehr gab es am Freitag, d. 24.5.13 im Gemeindezentrum der Kreuzkirche. Mülheim ist eine feine Adresse für diese tradionsreiche Benefizveranstaltung zu Gunsten eines Kindergartenprojektes in Venezuela. Die Mischung hatte es in sich: lässig-cooler Jazz mit dem Trio blue notes, virtuose Klassik mit Anne Sandmann und Ada Tanir, gute Laune mit dem GMBH-Barbershop- Chor, poetisch berührende Szenen mit der Schauspielerin Maria Neumann vom Theater an der Ruhr, pointierte Satire mit der Kabarettistin Sabine Henke. Durch das Programm führte als gut gelaunter Moderator: Wolf-Dieter-Zimmermann. Und das Publikum- die wichtigste Größe an diesem Abend- nahm wie immer höchst interessiert und konzentriert auf, was sich da auf der Bühne abspielte! Ein äußerst gelungener, anregender, aufregender Abend war das, für alle Beteiligten! Bis nächstes Jahr!

„Frösche an die Wand werfen!“

„Sabine Henke übernahm..mit scharfsinnigem Humor und Pointen aus der Politik das Kommando über die Auftaktveranstaltung der Frauenkulturtage“ Castrop-Rauxel, WAZ Artikel vom 11.3.13

Sabine Henke begeisterte bei der 6. Rehmer Nacht!

Mit bissigem Humor und Verwandlungsgabe…. Artikel 8.2.13

Bissige Frau im Barbaraheim

Ein weiterer Artikel in der Westfälischen Allgemeinen Zeitung vom 29.10.2012 über den Auftritt im Barbaraheim:
Bissige Frau im Barbaraheim
Auszug: „Kirchenaustritte? Reformstau? Sinnkrise? Jammern war gestern. Heute ist Mut statt Wut angesagt. Zumindest im Programm „Nix für Feiglinge!“ von Kirchenkabarettistin Sabine Henke heißt es „Lachen und machen.“ Jetzt war die 54-Jährige im Barbaraheim an der Lehmkuhle zu Gast. Und: Das Publikum liebte sie. Warum? „Nun ja . . .“, setzt eine Besucherin zur Antwort an, „weil sie genau die Dinge auf den Punkt bringt, die uns hier ohnehin bewegen. …“

Theater Marl: Standing Ovations

Gerne möchte ich auf einen Artikel in der Westfälischen Allgemeinen Zeitung vom 22.04.2012 verweisen:
Kunst-Kostproben
Auszug: „Marl. Applaus, Jubelrufe und sogar Standing Ovations bekamen die Künstler bei der Vorstellung des neues Programms für die Spielzeit von Dezember 2012 bis April 2013 im Theater Marl.
Wie auch schon in den vergangenen Jahren wurden zur Vorstellung des Angebotes im Theater Marl auch dieses Mal nicht einfach nur Flyer mit Informationen verteilt. Die Vorstellung des umfangreichen Angebots wurde vielmehr untermalt von zahlreichen Bühnenauftritten: mit Kabarett, Gesang und Tanz.
Und doch gab es in diesem Jahr eine kleine Veränderung. „Die Künstler haben das Programm des Theaters in ihre eigenen Vorstellungen mit eingebunden“, erklärt Claudia Schwidrik-Grebe (41), Marls Theaterleiterin. Die Kabarettistinnen Sabine Henke und Mechthild Ludwig etwa schrieben für Freitag eigens neue Stücke. …“